Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.
Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.

Südafrika

Mercedes / Centurion 

Nach über 10 Stunden Flug kommen wir in Johannesburg an. 50 km bis Centurion, bei denen Jakob dankenswerter Weise den Shuttleservice übernimmt, dann können wir Baboo, der zum Kundendienst war, blank gewienert in Empfang nehmen. 120 km, dann haben wir unser erstes Übernachtungsplätzchen bei Bela Bela. Genug für heute, jetzt müssem wir erstmal ne Kappe Schlaf nehmen.

 

Die koloniale Vergangenheit können sie hier nicht ganz ablegen. Schwarze bauen weißen Menschen die Zelte auf, weil die zu blöd und / oder faul dazu sind. Am Abend bieten zwei schwarze Damen an, am nächsten Tag den Abwasch zu erledigen, wenn das zu viel Mühe ist. Wir lehnen ab.

17.4. Flug Frankfurt - Johannesburg

Heute geht es wieder los. Wir fliegen über Nacht gen Johannesburg, werden dort am Flughafen abgeholt und dirkt zu Baboo bei Mercedes in Centurion gebracht.