Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.
Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.

Blog Sambia + Botswana

Über die ersten 2.000 km wird es nicht viel zu lesen geben. Wiederholungen sind langweilig... Wenn wir für uns Neuland betreten, wird es Bilder und Berichte geben.

 

Ein Novum gibt es aber, ein Blog, der tatsächlich vor der Reise startet!

 

Und das hat seinen Grund, wir werden sehnlichst erwartet. Und zwar von drei supernetten Leuten aus der Schweiz: Silvana, Werni und Michael. Auf der vorletzten Reise sind wir uns tatsächlich ohne vorherige Absprache 4x über den Weg gelaufen bzw. gefahren. Im Oktober 2019 sind sie nun seit 2 Jahren und 4 Monaten unterwegs, eine spannende Geschichte. Sie haben einen Blog, wer Lust hat, kann ihn über den Button erreichen.

 

Das Mobil: eine Renault Saviem TP3 aus den 70ern. Ein Allradmobil, das von einem MAN Dieselmotor angetrieben wird. Werni ist richtig fit und hat Werkzeug aller Art dabei. So kann er das, was immer mal wieder wegfällt, auch wieder hinschrauben.

Der Grund für ihre Sehnsucht ist aber nicht, dass sie uns tierisch vermissen. Sie kommen ganz gut alleine klar, schließlich sind sie von der Schweiz aus nach Kapstadt gefahren. Es gibt halt ein kleines technisches Problem, die Dieselpumpe läuft nicht rund. Und die neue Pumpe liegt im Moment bei uns und fliegt mit uns gen Sambia.