Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.
Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.

Kurzbesuch zum 25-jährigem Jubiläum

2010 war es 25 Jahre her, dass ein in Terrace, B.C. lebender Mensch namens Laszlo einen Studenten auf Vancouver Island angesprochen hat, warum er so mißmutig aus der Wäsche schaut. Der Student hatte extrem schlechte Laune, weil er nach zwei Wochen Kanada noch immer keinen Bären gesehen hat, obwohl er sich mehrfach durchs Dickicht geschlagen hat.

 

"Komm doch vorbei, ich wohne nicht weit, bei mir gibt es Bären". Punkt eins hat nicht ganz gestimmt, es waren zweieinhalb Tage mit Auto und Schiff, Bären gab es aber.

 

Das war der Beginn einer langen Freundschaft, und so war es selbstverständlich, dass man sich zum 25-jährigen Jubiläum sieht.

 

Für 5 Tage in den Westen Kanadas zu reisen, war die Mühen wert. Wir haben diverse Ausflüge ans Meer und auch zu ein paar entlegenen Indianerdörfern unternommen. Wir haben mit Tequila auf die lange Freundschaft angestoßen und leckeren frischen Lachs gefuttert. Zum Abschied gab es einen traumhaften Halibut beim "Bavarian".

 

Sissi und Laszlo, herzlichen Dank!

Ab Februar

Sambia, Botswana, Südafrika

Ab April

Simbabwe, Mosambik, Malawi,

Sambia

Ab September

Botswana, Namibia