Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.
Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.

Pech gehabt, dann Glück gehabt...

Nicht immer läuft unterwegs alles geschmeidig, bisher aber ohne dramatische Folgen (knock on wood).

 

Das haben wir über die Jahre erleben dürfen:

 

2019

Eine Springflut in Swakopmund, mit Bodenfreiheit eher lustig als aufregend.

 

2019

Mit Malaria ne Woche ins Krankenhaus.

 

2019

Einen Tag später geflogen, und wir wären mit Ethiopian Airlines abgestürzt.

 

2017

Panne in der Kalahari, am 4. Tag findet man uns zufällig.

 

2013

Lebensmittelvergiftung, vermutlich durch schlechtes Fleisch.

 

2011

Lebensmittelvergiftung, bei 40 Grad nicht an der Sahnetorte vorbeigekommen.

 

2005

Lebensmittelvergiftung, 8 kg Gewicht verloren, Rettungsflug aus dem Okavangodelta.