Beginnen wir die Reise mit einem lieben Gruß von Rita und Freddy aus Südafrika. Ein Satz, der viel sagt, und den man sich zu Herzen nehmen sollte.

Wer an der Reise "8Jahre um die Welt" von Rita und Freddy teilnehmen möchte, kann hier die DVDs erwerben. Wir haben alle mehrfach angeschaut.

Das flutscht mal sauber! Angekommen, Baboo von Mercedes abgeholt, neues Carnet beim Zoll mit sanftem Druck bekommen, eingekauft, Wasser gefasst. Mittagszeit, und wir stehen im Urban Camp in Windhoek.

 

Beate und Gerd sind schon ein paar Tage da. Wir machen ein Bild, in dem auch die mitgebrachten Schnelltests zu sehen sind. Irgendwann ist Corona erledigt, dann ist so ein Foto ne nette Erinnerung.

Für nen Freund etwas erledigt, danach noch etwas Strecke gemacht. Nettes Camp in Mariental erreichen wir am Nachmittag, das River Chalet.

Nen ordentlichen Zoo haben sie hier und es gibt ein seltsames Tier. Der Papa ist ein Esel, die Mama ein Zebra.

Camp der Maritz Country Lodge, viel Platz für uns. Regenzeit, am Nachmittag gibt's Gewitter. Ansonsten passiert wenig. Etwas fahren, etwas relaxen, nicht unangenehm. 37 Grad heute, da muss gegen Dehydrierung gearbeitet werden.

Es schüttet die ganze Nacht, wir freuen uns für Namibia, den Regen hat man sehnlich herbeigewünscht. Am nächsten Tag sind die Flussbetten, die wir nur trocken kennen, prall gefüllt. 
 

Ziel ist die Whitehouse Farm, die Zufahrt hat es weggespült, wir wühlen uns durch den Matsch. Die nette Chefin spendiert uns einen Kaffee, danach ziehen wir sehr unglücklich weiter. Es ist noch ordentlich Regen angesagt, und wir wollen nicht festsitzen. Eine traurige Nachricht erfahren wir auch noch. Der nette Herr, der letztes Jahr das leckere Abendessen ins Camp gebracht hat, ist am 23.7.2021 an Covid gestorben. 
 

In Grünau kommen wir im Camp des Hotels hier unter, morgen geht es gen Südafrika. Was die Grenze angeht, herrscht wohl etwas Unklarheit, was verlangt wird. Test oder nicht Test in Namibia, incl. Upload auf Trusted Travel? Oder doch die geschmeidige Lösung mit Schnelltest in Südafrika? Mal gucken.

Gegen Abend baut sich im Osten eine gewaltige Gewitterfront auf. Über der Unheil verkündenden dunkelgrauen Wand entwickelt sich ein gewaltiges Naturschauspiel. Die Wolenformationen und die Farben wechseln stetig, ein tolles Erlebnis. So hat auch die Regenzeit eine gute Seite.

Fahrt nach Südafrika. Die blühende Wüste muss nicht weiter kommentiert werden.